Närrische Ordensverleihung – 8. Verleihung des Durlacher Turmbergordens

von Alexander Loesch (Kommentare: 0)

Unter dem Motto „Unsere Jugend -  Unsere Zukunft“ startete die Karnevalsgesellschaft  1904 Durlach am Freitag, dem 17.11.2017, in die Fastnachtskampagne 2017/2018. Getreu diesem Motto sprach als erstes der Jugendelferrat und stellte den rund 300 Gästen in der Festhalle Durlach das Motto und den Jahresorden vor. Hintergrund des Jahresthemas ist das Jubiläum „33 Jahre Solisten (Tanzpaare und Tanzmariechen) bei der KaGe 04“.

Nach Einzug des Elferrates, der Markgrafengarde und der Begrüßung durch den Präsidenten Alexander Loesch wurde dem Publikum ein brillantes Feuerwerk des karnevalistischen Tanzsports geboten. Mit Tanzmariechen, Garden und Tanzpaar präsentierten sich die Akteure und zeigten erneut, was Jugendarbeit bedeuten kann. Die Kleinsten, die Letschebacher Minis, präsentierten ihren Tanz zum Thema Regen. Weiherhof-, Karlsburg- und Markgrafengarde zeigten ebenso wie die Gemischte Garde sportliche Leistungen gepaart mit sehenswerten Choreographien.

Besonders hervorzuheben ist hier der erste Auftritt der Weiherhofgarde‑Hüpfer. Diese neu eröffnete Gruppe für die Altersklasse zwischen Letschebacher Minis und Jugendgarde absolvierte ihren ersten Bühnenauftritt und die Mädchen waren sehr aufgeregt. Das Publikum war begeistert und verabschiedete die Mädchen gebührend beim Ausmarsch durch den großen Festhallensaal. Premiere feierte innerhalb eines der beiden Tanzmariechenmedleys auch Malena Conradi. Geschult als Gardetänzerin ließ sie sich dabei keine Nervosität anmerken und zeigte selbstsicher was sie als Solistin gelernt hat.

Den ersten von vielen Orden an diesem Abend erhielt Page Franka Roll. Passenderweise ein echtes KaGe 04-Eigengewächs aus der Jugend, hatte sie sich für die Ordensvergabe zur Verfügung gestellt.

Gleich zu Beginn entbot das Bruchsaler Kinderprinzenpaar Jana I und Besim I seine närrischen Grüße. Im Gefolge hatte es auch den Grafen Kuno vom Kraichgauland dabei, die Bruchsaler Symbolfigur.

Anschließend ging es um Ehrungen für sportlich-karnevalistisches Engagement. Melanie und Christian Padligur waren das erste Tanzpaar der KaGe 04 im Jahre 1985/86. Sie begründeten also zusammen mit Tanzmariechen Sarah Horzel, heute Schwiers, die leider nicht anwesend sein konnte, die Solistentradition bei der KaGe 04.

Bis heute sind sie dem karnevalistischen Tanzsport in unserer Gesellschaft verbunden und dafür aktiv. Sie wurden ausgezeichnet mit dem BDK-Treueabzeichen im karnevalistischen Tanzsport in Gold mit Brillanten.

In diesem Rahmen waren mit auf der Bühne Sylvia Künzler und Bärbel Wörner, die jeweils für ihr langjähriges Engagement zu Gunsten unserer tanzenden Jugend von der Badischen Sportjugend in einigen Tagen geehrt werden. Eine Ehrung des BSB für 25jähriges Engagement als Vereinsfunktionär im Sport erhielt bei dieser Gelegenheit Präsident Alexander Loesch. Die Ehrung wurde vorgenommen vom Vorsitzenden der Badischen Sportjugend, Präsidiumsmitglied im BSB, Volker Lieboner.

Nach der Ordensverleihung an die Ehrenräte und Ehrensenatoren, die den Verein finanziell und ideell unterstützen, folgte eine besondere Würdigung. Ehrensenator Robert Mürb erhielt für 50 Jahre Mitgliedschaft und Engagement bei der KaGe 04 den BDK-Orden in Gold mit Brillanten. Damit hält er länger dem Verein die Treue als unser Präsident überhaupt alt ist… Mit launigen Worten blickte Robert Mürb zurück auf die Jahre und betonte sich bis heute stets wohl zu fühlen bei der KaGe 04.

Ein großes Dankeschön ging auch an Rainer und Gabi Schumacher für ihren 44-jährigen Einsatz im Verein. In Ermangelung einer närrischen Auszeichnung für diese Zahl gab es einen Beitrag für eine von beiden angestrebte Kreuzfahrt.

Ein weiterer Höhepunkt: die mittlerweile achte Verleihung des von der KaGe 04 ins Leben gerufenen Durlacher Turmbergordens. Der Preis ging in diesem Jahr an das „Meeting Durlach e. V“. Dieser Zusammenschluss ehemaliger Schüler der Friedrich Realschule hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Einnahmen, z.B. im Rahmen des Durlacher Altstadtfestes, Spenden für Hilfsbedürftige zu ermöglichen. Aktuell stehen insbesondere Sascha Pahl und Dirk Lohmann als Erster und Zweiter Vorsitzender in der Verantwortung des Vereins. In der Laudatio, die Roland Laue vom Bereich Jugend und Soziales des Stadtamtes Durlach hielt, wurde diese Arbeit gewürdigt. Der Preis ist mit 111 € dotiert.

Weitere Ehrungen gingen an Elferrätin Heidi Witzemann, die in diesem Jahr den OKDF-Orden aus der Hand von OKDF-Präsident Torsten Holzwarth erhielt und an Pressereferentin Petra Antritter. Sie wurde mit dem FKF-Orden ausgezeichnet. Bedingt durch Krankheit konnte sie nicht anwesend sein, Präsident Alexander Loesch nahm den Orden von FKF-Präsident Michael Maier zur Weitergabe entgegen.

Sören Höger, einer der vielen ehemaligen Tanzsolisten, die an diesem Abend in den verschiedensten Rollen auftauchten, konnte für 22 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit den Vereinsverdienstorden in Gold entgegennehmen.

Für elf Jahre Engagement für die KaGe 04 wurden mit dem Verdienstorden in Silber ausgezeichnet Jugendleiterin Sylvia Künzler, Juniorentänzerin Sophia Stindl, von der Markgrafengarde Aliya Wendel und Jugendelferrat Niklas Loesch.

Richtig voll wurde es auf der Bühne als die Helfer und Aktiven wie die Frauensportgruppe auf die Bühne gerufen wurden. Auch wenn längst nicht alle anwesend sein konnten, die beim Altstadtfest oder anderen Aktivitäten dabei waren, zeigte sich doch, wie viele Menschen erforderlich sind, um einen Verein von der Größe der KaGe 04 am Laufen zu halten. Die Vorsitzenden des Fördervereins der KaGe 04-Tanzgruppen, Gabi Schumacher und Christa Sütterlin, die jedes Jahr einen Vereinsausflug organisieren, bekamen hierfür als Dank ein kleines Präsent.

Ortsvorsteherin Alexandra Ries fand denn auch im Verlauf des Abends lobende und dankbare Worte für die Jugendarbeit der KaGe 04, aber auch für das Engagement für die „Gemeinschaft Durlach“ im Jahreslauf.

Nicht vergessen werden darf, dass die Markgrafengarde an diesem Abend erstmals mit ihren neuen Uniformen auf der Fastnachtsbühne stand. Große Anstrengungen waren im Verlauf des Jahres 2017 unternommen worden, um den Mädchen den Traum von zeitgemäßen, eleganten Uniformen zu ermöglichen. Dazu hatte nicht unerheblich beigetragen die Sparkasse Karlsruhe mit einer Spende von 555,55 €. Diese wurde symbolisch übergeben vom Vorstandsmitglied der Sparkasse Karlsruhe, Herrn Direktor Lutz Boden, zusammen mit dem Filialleiter der Filiale Durlach, Martin Prakesch. Ein gemeinsames Foto durfte natürlich nicht fehlen, ein herzliches Dankschön geht an die Sparkasse!

Und sie sahen auch wirklich gut aus, in diesen neuen edlen Uniformen, unsere Ü15-Tänzerinnen. Weiß mit dunkelblauem Samt und einigen wenigen goldenen Applikationen. Da strahlten sie vielleicht noch etwas mehr als sonst. Eine auf jeden Fall, nämlich die neue Kommandeuse Elena Altfelix. Sie trug an diesem Abend erstmals die Schärpe, die sie in dieser Rolle kenntlich macht. Und für ihr langjähriges tänzerisches Engagement, zwischendurch auch als Solistin, bekam sie das Treueabzeichen in Gold mit Brillanten des BDK noch dazu.

Eine Aktion zur Finanzierung der Uniformen war auch der Verkauf des KaGe 04-Kalenders 2018 mit dem Thema „Jugend“ und vielen tollen Bildern unseres tanzenden Nachwuchses, den Vizepräsident Christian Padligur zusammen mit Jugendvize Nina Kremer zusammengestellt hatte. Gemeinsam mit anderen KaGe 04-Produkten erlöste er einen ansehnlichen Betrag in unserem Shop (genannt „Bauchladen“), den Jutta Hauswirth betreute.

Dass die KaGe 04 aber nicht nur nach innen gut funktioniert sondern auch nach außen wirkt und viele Verbindungen zu Fastnachtsfreunden bestehen, zeigte sich an reichlich närrischem Besuch. Aus Durlach, Karlsruhe und Umgebung, aus der ganzen Region von Mannheim über Heidelberg bis Backnang im Schwäbischen waren Gäste gekommen. Die Vereinsvertreter wurden herzlich willkommen geheißen und mit dem Jahresorden ausgezeichnet.

Außerdem konnten die Besucher die neue Festschrift der KaGe 04 für die Saison 2017/2018 zum Schmökern mit nach Hause nehmen. Dass es sich um ein repräsentatives Heft handelt liegt zu einem großen Teil an der Unterstützung von Rüdiger Miersch. Nicht unbedingt zum Mitnehmen gedacht war die Tischdeko, die unser Jugendelferrat gebastelt hatte, kleine Elferratsfiguren, die zum fröhlichen Flair des Abends auch ihren Beitrag leisteten.

Mit ihrem gelungenen Ordensabend, zu dem die Magic Boys (Kurt Wagner und Willy Raupp) als hervorragende Sitzungskapelle beigetragen haben, startete die Karnevalsgesellschaft 1904 Durlach erfolgreich in die kommende Fastnachtskampagne.

Zurück