KaGe 04 bringt Fastnachtsbrauchtum ins Seniorenzentrum Parkschlössle - Tradition sprichwörtlich seit Generationen

von Alexander Loesch (Kommentare: 0)

„Unsere Jugend –unsere Zukunft“ so hieß es am Samstag, 3.2.2018, bei der närrischen Karnevalssitzung im Parkschlössle. In großer Formation mit Rat, Jugendelferrat und Dorlacher Quadratlatscher eroberte die KaGe 04 um 15 h den Speisesaal. Gekommen waren auch Ehrensenator Josef Braun und Ehrenpräsident Rainer Schumacher. Sie wie all die versammelten Bewohner des Parkschlössle nebst Gästen und auch die Mitarbeiter konnten sich an vielen eifrigen 04-Aktiven freuen.

Tänzerisch zeigten sich die Kleinsten, die Letschebacher Minis, ebenso die Karlsburggarde und die Markgrafengarde. Als Tanzmariechen waren Melanie Wörner, Cosima Staub, Vanessa Stindl und Malena Conradi im Programm. Einen besonderen Moment stellte Präsident Alexander Loesch fest, als die Weiherhofgarde und die WHG-Hüpfer gemeinsam auf der Bühne standen: Da saßen am Ehrentisch Rainer und Gabi Schumacher sowie Norbert und Monika Padligur. Allesamt Urgesteine der KaGe 04 und selbst jahrelang als Fastnachter auf der Parkschlösslebühne aktiv. Alle strahlten vor Freude. Denn da tanzten die Enkelinnen. So wurde es offensichtlich, die KaGe 04 ist mit der Fastnacht im Parkschlössle tatsächlich schon seit Generationen verbunden! Und natürlich war auch die „Zwischengeneration“ anwesend, mit Melanie Padligur gar als Trainerin der Weiherhofgarde.

Ein Wortbeitrag kam von unserer Nachwuchstrainerin Mia Eichsteller als Schulkind. Ihre Berichte sorgten jeweils für viele Lacher. Gut gefallen haben auch die Ochsentorbande, unser Männerballett, die Ochsentorbande mit dem Thema „Rock Horror Show“ sowie die Darbietung des Elferrats, die zeigte, wie aus Kindern Fastnachter werden – mit altersvertauschten Rollen. 

So zeigten sich die Organisatoren auf Seiten des Parschlössle, Heimleiter Johannes Funk und Miriam Keßler als Leiterin der Bewohnerbetreuung, erfreut und dankbar für das Engagement der KaGe 04-Aktiven. Im Rahmen einer Ehrungsrunde wurden sie, einige Mitarbeiter sowie Vertreter der Bewohner mit dem Jahresorden der KaGe 04 bedacht. Denn auch das Parkschlössle investiert viel Arbeit in diesen schönen Nachmittag. Betritt man das bunt geschmückte Haus zur Fastnachtszeit merkt man: hier wird das Brauchtum geschätzt und gelebt.

Für die musikalische Umrahmung sorgte „Amadeus“ Wolfgang Gerhard, der auch eine Schunkelrunde beisteuerte. Zum Finale spielte dann noch Markus Leyerle mit seiner Drehorgel auf.

Zurück